JETZT DAS MAGAZIN ALS PDF BESTELLEN

Regionale Biolebensmittel

  • Bio-Lebensmittel: Von der Randerscheinung zum Massenprodukt

    Knapp 15 Milliarden Euro haben die Deutschen im Corona-Jahr 2020 für Bio-Lebensmittel und -Getränke ausgegeben, wie der deutsche Bio-Spitzenverband Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) in seinem Branchenreport mitteilt. Der Umsatz mit Biolebensmitteln stieg den Angaben zufolge um 22,3 Prozent.

  • BÖLW: Transformation ist gesamtgesellschaftliche Aufgabe

    Vor wenigen Tagen wurde der Bericht der Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben. Der Vorsitzende des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein, war einer von 31 Akteuren aus Wirtschaft, Umwelt, Landwirtschaft, Tier- und Verbraucherschutz sowie Wissenschaft, die in der Kommission mitgewirkt haben und der nun die Bedeutung von folgenden Themen besonders hervorhebt:

  • Deutschland, wie es isst (BMEL Ernährungsreport)

    BUND: EU-Agrarsystem
    83 Prozent der Deutschen ist es wichtig, dass ein Lebensmittel aus der Region kommt. So lautet ein Ergebnis des kürzlich veröffentlichten Ernährungsreports des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

    ernaehrungsreport 2020 gr

  • Frohe Weihnachten

    Die Vorfreude ist groß! Nicht nur Weihnachten steht vor der Tür - die IG FÜR feiert 2022 ihr 25-jähriges Jubiläum! Zu diesem Anlass wird es am 24. September ein Jubiläumssymposium im Kloster Frauenberg in Fulda geben.

  • Lesetipp: Regionale Biolebensmittel

    Warum in die Ferne schweifen, wenn der Genuss mit gutem Gewissen direkt vor unserer Haustür liegt? Das dachte sich auch der freie Journalist Jens Brehl und hat sich im Umkreis von Fulda auf Entdeckungstour begeben.

    Regionale Biolebensmittel Beitragsbild


Copyright © 2022 - Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel e.V.