JETZT DAS MAGAZIN ALS PDF BESTELLEN

Bestellung IG FÜR Magazin

Ich bestelle hiermit das aktuelle IG FÜR Magazin und möchte es als PDF an meine Emailadresse gesendet bekommen.


83 Prozent der Deutschen ist es wichtig, dass ein Lebensmittel aus der Region kommt. So lautet ein Ergebnis des kürzlich veröffentlichten Ernährungsreports des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

ernaehrungsreport 2020 gr

83 Prozent der Deutschen ist es wichtig, dass ein Lebensmittel aus der Region kommt. So lautet ein Ergebnis des kürzlich veröffentlichten Ernährungsreports des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Insbesondere in der Corona-Krise habe die Bedeutung von regionalen Lebensmitteln zugenommen. So habe Corona den Ernährungsalltag der Deutschen verändert, urteilt Bundesernährungsministerin Julia Klöckner: „Es ist ein neues Bewusstsein für Lebensmittel entstanden – und für die Arbeit derjenigen, die sie produzieren.

Diese neue Wertschätzung gilt es, aufrecht zu erhalten“. Dies zeigt sich auch am Alltagsverhalten. So geben 30 Prozent an, in der Corona-Krise häufiger als zuvor selbst bereitete Speisen zu kochen und 28 Prozent nehmen häufiger als zuvor gemeinsam Mahlzeiten ein. Ob die Deutschen also in der Krise mehr Zeit haben, der insgesamt sehr beliebten Zubereitung von Lebensmitteln nachzugehen, sei dahingestellt. Fakt ist jedoch: Der Ernährungsreport zeichnet ein durchaus positives Bild der deutschen Ernährungsgewohnheiten.

Die Studie und die zugehörigen Ergebnisse im Einzelnen finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft:
https://www.bmel.de/


Bild: gbarkz / unsplash.com

Links

Hintergrundinformationen

Verantwortungsbewusste Verbraucherinnen und Verbraucher brauchen Hintergrundinformationen. Nachfolgend haben wir Ihnen eine Auswahl zum Thema „Lebensmittel sind Mittel zum Leben“ zusammengestellt.


Copyright © 2020 - Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel e.V.