Auf der Suche nach einem guten Vorsatz, kann jetzt gemeinsam mit Menschen auf der ganzen Welt etwas verändert werden! Das ist nämlich Ziel von Veganuary - die gemeinnützige Organisation ruft weltweit dazu auf, im Januar eine vegane Ernährung auszuprobieren.

 veganuary health logo orange background rgb

 Der Pflanzenfleischhersteller LikeMeat unterstützt die globale Kampagne Veganuary und ruft mit der Kampagne "So schmeckt #Veganuary" dazu auf, den Neujahrsvorsatz eines gesunden Lebensstils umzusetzen und im Januar 2021 eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren.

Zusammen mit der in Großbritannien gegründeten, gemeinnützigen Organisation Veganuary möchte LikeMeat Menschen dazu inspirieren und dabei unterstützen, sich 31 Tage lange ohne tierische Produkte zu ernähren. Ziel ist es, nicht nur die Gesundheit der Teilnehmer zu verbessern, sondern vor allem auch die Umwelt zu schützen und zum Tierwohl beizutragen.

Seit 2014 hat Veganuary über eine Million Menschen in 192 Ländern dazu angeregt, im Januar auf alle tierischen Produkte zu verzichten. Im Jahr 2020 verzeichnete die Aktion rund 400.000 Teilnehmer. Die meisten der Teilnehmer stammten dabei aus Großbritannien und den USA. Auf Platz drei folgte Deutschland. In 2021 möchten LikeMeat und Veganuary einen neuen Teilnehmerrekord aufstellen.

Denn wenn allein 350.000 Menschen im Januar auf eine vegane Ernährung umsteigen, können nicht nur 41.200 Tonnen CO2 sowie 2,5 Millionen Liter Wasser eingespart werden, sondern auch mehr als eine Million Tiere gerettet werden.

Die Umsätze der Fleischersatzindustrie in Deutschland wachsen im 1. Quartal 2020 um 37 Prozent

Dass sich der Trend zu einer gesunden Ernährung ohne tierische Produkte weiter ungebremst fortsetzt zeigt sich auch daran, dass sich der Absatz bestimmter Fleischersatzprodukte laut Statistischem Bundesamt im 1. Quartal 2020 um 37 Prozent von knapp 14,7 Tausend Tonnen auf gut 20 Tausend Tonnen in Deutschland gegenüber dem Vorjahresquartal erhöht hat

 

Text: yumda
Bild: (c) Veganuary  

Termine und Veranstaltungen

AUFGRUND DER DERZEITIGEN LAGE HINSICHTLICH DER VERBREITUNG DES CORONA-VIRUS SIND ALLE IG FÜR VERANSTALTUNGEN BIS AUF WEITERES ABGESAGT. WIR MELDEN UNS, SOBALD ES WIEDER WEITERGEHT UND BITTEN UM IHR VERSTÄNDNIS. BLEIBEN SIE GESUND!

Ob Symposium, Fachtagungen, Vorträge oder Vorstandstreffen, hier informieren wir Sie über kommende Veranstaltungen der
IG FÜR in den Arbeitsgruppen Fulda und Kempten.

Arbeitsgruppe Fulda

Jeden ersten Montag des Monats organisiert die IG FÜR interessante Vorträge in Fulda rund um die Themen Gesundheit und nachhaltiges Leben.

Veranstaltungsort: tegut… Zentrale,
Betriebskantine (EG), Gerloser Weg 72, 36039 Fulda

Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen!

Zu den Terminen

Arbeitsgruppe Kempten

Jeden letzten Mittwoch des Monats organisiert die IG FÜR interessante Vorträge in Kempten rund um die Themen Gesundheit und nachhaltiges Leben.

Veranstaltungsort: 's Lorenz, Prälat-Götz-Straße 2, 87439 Kempten; Telefon: 0831 28584

Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen!

Zu den Terminen

IG FÜR Unterwegs

Immer mittendrin, immer im Austausch. Die IG FÜR sucht den Kontakt mit der Öffentlichkeit, um so ein gesellschaftliches Bewusstsein von der Bedeutung gesunder Lebensmittel für die Gesundheit der Menschen zu fördern.

Zu den Beiträgen

IG FÜR MAGAZIN

Die IG FÜR gibt in regelmäßigen Abständen das IG FÜR Magazin (ehem. IG FÜR Zeitung) heraus, um ihre Mitglieder rund um das Thema „Lebensmittel sind Mittel zum Leben“ und über die Aktivitäten der IG FÜR zu informieren. Die aktuellen Ausgaben finden Sie hier zum Download. Viel Spaß beim Schmökern!

IGF 079 Magazin 3 2020 WEB

IG FÜR MAGAZIN 3/2020

  • Update: Zustand von Grund- und Trinkwasser in Deutschland
  • Interview: Janine Steeger
  • Regionalität in Zeiten von Corona
  • Impressionen Mitgliederversammlung Fulda

Ausgaben 2020: Nr. 3 / Nr. 2 / Nr. 1
Ausgaben 2019: Nr. 3 / Nr. 2 / Nr. 1
Ausgaben 2018: Nr. 3Nr. 2 / Nr. 1


Copyright © 2021 - Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel e.V.