Die großen deutschen Supermarktketten Edeka, Rewe, Aldi, Lidl und Co. führen ab dem 1. April 2019 ein freiwilliges, einheitliches Tierhaltungssiegel ein.

Fotolia 94717183 Subscription L groß

Die großen deutschen Supermarktketten Edeka, Rewe, Aldi, Lidl und Co. führen ab dem 1. April 2019 ein freiwilliges, einheitliches Tierhaltungssiegel auf Verkaufsverpackungen ein. Parallel bereitet Bundesernährungsministerin Julia Klöckner ein staatliches Tierwohl-Kennzeichen vor. Dieses soll es jedoch voraussichtlich erst ab 2020 geben.

Das einheitliche Kennzeichnungssystem aus vier Stufen soll die bei vielen Handelsketten schon bestehenden Systeme ersetzen:

1. Stufe "Stallhaltung“: Die gesetzlichen Anforderungen werden erfüllt

2. Stufe "Stallhaltung plus“: Tiere haben u. a. mind. zehn Prozent mehr Platz und ihnen steht zusätzliches Beschäftigungsmaterial zur Verfügung

3. Stufe "Außenklima“: Tiere haben noch mehr Platz und Frischluft-Kontakt

4. Stufe "Premium“: Tiere haben zusätzlich Auslauf im Freien (hierzu soll auch Biofleisch zählen)

Laut des Bundesagrarministeriums soll das freiwillige, dreistufige staatliche Tierwohl-Kennzeichen über diese Anforderungen hinausgehen. So werde „die gesamte Lebensspanne des Tiers“, also von der Geburt bis zur Schlachtung einbezogen. Die Kriterien stehen aktuell noch nicht fest. Nach Angabe der vom Lebensmittelhandel getragenen Initiative Tierwohl sei das neue Kennzeichnungssystem des Handels grundsätzlich mit einer staatlichen Kennzeichnung vereinbar.

Quelle: www.yumda.de

 

Foto: dusanpetkovic1 / fotolia.com

Termine und Veranstaltungen

Ob Symposium, Fachtagungen, Vorträge oder Vorstandstreffen, hier informieren wir Sie über kommende Veranstaltungen der
IG FÜR in den Arbeitsgruppen Kempten und Fulda.

Arbeitsgruppe Fulda

Jeden ersten Montag des Monats organisiert die IG FÜR interessante Vorträge in Fulda rund um die Themen Gesundheit und nachhaltiges Leben.

Veranstaltungsort: tegut… Zentrale, Gerloser Weg 72, 36039 Fulda, Raum: Wasserkuppe (im 3. Obergeschoss)

Eintritt frei, Spenden sind willkommen!

Zu den Terminen

Arbeitsgruppe Kempten

Jeden letzten Mittwoch des Monats organisiert die IG FÜR interessante Vorträge in Kempten rund um die Themen Gesundheit und nachhaltiges Leben.

Veranstaltungsort: 's Lorenz, Prälat-Götz-Straße 2, 87439 Kempten, Telefon: 0831 28584

Eintritt frei, Spenden sind willkommen!

Zu den Terminen

IG FÜR Unterwegs

Immer mittendrin, immer im Austausch. Die IG FÜR sucht den Kontakt mit der Öffentlichkeit, um so ein gesellschaftliches Bewusstsein von der Bedeutung gesunder Lebensmittel für die Gesundheit der Menschen zu fördern.

Weitere IG FÜR Unterwegs Beiträge

IG FÜR MAGAZIN

Die IG FÜR gibt in regelmäßigen Abständen das IG FÜR Magazin (ehem. IG FÜR Zeitung) heraus, um ihre Mitglieder rund um das Thema „Lebensmittel sind Mittel zum Leben“ und über die Aktivitäten der IG FÜR zu informieren. Die aktuellen Ausgaben finden Sie hier zum Download. Viel Spass beim Schmökern!

IG FUR 2018 3 rz web 150dpi bearb

IG FÜR MAGAZIN 3/2018

  • Bericht & Fotos von Symposium und Mitgliederversammlung in Berlin
  • Verleihung des Goldenen Ehrenbriefs an Jürgen Mäder
    (Geschäftsführer EDEKA Südwest)
  • Tierwohl - Labels sind nur Teil der Lösung
  • Neues Vorstandsmitglied
    Michaela Meyer (EDEKA Südwest)
  • Vorstellung des IG FÜR Mitgliedsunternehmens SunflowerFamily

Ausgaben 2018: Nr. 3Nr. 2 / Nr. 1
Ausgaben 2017: Nr. 3 / Nr. 2 / Nr. 1
Ausgaben 2016: Nr. 4 / Nr. 3 / Nr. 2 / Nr. 1
Ausgaben 2015: Nr. 3 / Nr. 2 / Nr. 1
Ausgaben 2014: Nr. 3 / Nr. 2 / Nr. 1
Ausgaben 2013: Nr. 3 / Nr. 2 / Nr. 1


Copyright © 2019 - Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel e.V.