Symposium GS1 KoelnLebensmittel ausverkauft - Produzieren wir den Mangel von morgen? Dieser Frage widmete sich das diesjährige IG FÜR Symposium in den modernen Räumen des GS1 Knowledge Centers in Köln.

Hochkarätige Gäste aus Wissenschaft und Handel lieferten in kurzen Impulsvorträgen Denkanstöße: Während Volkert Engelsman (Eosta B.V.) die Verbraucherrolle näher beleuchtete und mehr Transparenz im Handel forderte, widmete sich Dr. Christoph Then (Testbiotech Institut) der Frage, welche Folgen es hat, wenn die großen Agrochemiekonzerne zunehmend Patente auf Pflanzen und Tiere beantragen. Dr. Anke Schekahn und Stefan Voelkel (Biofair Verein) stellten anschließend eine Alternative vor, indem sie zeigten, wie eine bio&faire Wertschöpfungskette in Regionen aussehen kann und welche Vorteile diese für die Nahrungsmittelversorgung hat. Reiner Mihr führte unterhaltsam und kritisch durch die Veranstaltung.

In der Podiumsdiskussion wurde das Symposiumsthema dann von weiteren Perspektiven beleuchtet, um so gemeinsam Zukunftswege zu erarbeiten. Andreas Wenning (Rapunzel Naturkost), Valentin Thurn (Filmemacher und Autor) und Laura Gross (Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.) warfen hierbei  viele interessante Gedanken ein, die von den Teilnehmern lebendig diskutiert wurden. In den vier Workshops, die anschließend stattfanden, konnten schließlich alle aktiv werden. Ein besonderes Highlight war hier sicherlich der Workshop des Jungen Forums der IG FÜR. Geleitet von den IG FÜR Vorstandsmitgliedern Karsten Pabst und Thomas Göing erarbeiteten sie im "Creative Lab" der GS1 unter anderem neuste Formen der Kundeninformation.

Das Feedback der Teilnehmer sprach am Abend schließlich für sich: Auch in diesem Jahr war es wieder eine anregende Veranstaltung gewesen, die einen neuen und vielfältigen Blick auf das Thema der Lebensmittelverknappung werfen konnte.

Mehr zum Symposium erfahren Sie auch in der kommenden IG FÜR Zeitung, die im Juni 2015 erscheinen wird.

Die Vorträge der Referenten finden Sie hier zum Download:


Copyright © 2017 - Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel e.V.