Mitglieder Statements

Alexander Hold

"Jenseits aller Light-, Bio-, Lifestyle-, Vegan- und sonstiger Moden, die zwischen Marketinglügen und ideologisch geprägten Glaubensbekenntnissen schwanken, liegt die Lösung in nachhaltig produzierten, regionalen und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln. Dafür kann die IG FÜR das Bewusstsein schärfen." Alexander Hold, Fernsehrichter

Helmut Sorg


„In einer Welt, in der wir vielen aufeinander einwirkenden Einflüssen ausgesetzt sind, ist es wichtiger denn je, dass unsere Lebensmittel qualitativ wertvoll und möglichst unbelastet sind. Wer sich – wie die IG FÜR e.V. – in diesem Sinne engagiert und gelegentlich auch die harte Auseinandersetzung nicht scheut, der macht sich um die Gesellschaft verdient. Viele Fortschritte im Verbraucherschutz sind nur durch nachhaltiges Drängen von Verbraucherinitiativen Wirklichkeit geworden.“ Helmut Sorg, Präsident der Industrie und Handelskammer Fulda

Andrea Tichy

„Was mir an der IG FÜR so gut gefällt, ist das Integrierende: die Interessengemeinschaft ist nicht ideologisch, sondern heißt jeden willkommen, der an offenem Gedankenaustausch interessiert ist.“ Andrea Tichy, Verlegerin von "Quell – Inspiration für bewusstes Leben"

Stefan Schunk

„Mit Ihrem Engagement für die Interessengemeinschaft tragen Sie mit dazu bei, dass Fulda mit gesunder Ernährung, intakter Natur und hoher Lebensqualität verbunden wird.“ Stefan Schunk, Hauptgeschäftsführer der Industrie und Handelskammer Fulda

Fritz Poppmeier

„Ihr Motto „Mehr tun, als man tun muss“, Ihr Vortrag und Ihr Handeln können Vorbild für viele Bürger sein. Es gibt in der Denke von SPAR und der IG FÜR e.V. eine große Schnittmenge.“ Fritz Poppmeier, Vorstandsdirektion 
SPAR Hauptzentrale Salzburg

Thomas Bruch

„Lebensmittel müssen wieder wertvoller werden! Ich sehe in der IG FÜR e.V. ein sinnvolles Instrument, Menschen für wertvolle Lebensmittel zu begeistern, und möchte sie deshalb unterstützen. Wir brauchen in Deutschland wieder mehr Bewusstsein für gute Lebensmittel und ich bin zuversichtlich, dass wir dies gemeinsam schaffen können.” Thomas Bruch, Inhaber Globus SB Warenhäuser

Ehrenmitglieder Statements

Walter Scheel

„Wieder ist es eine gelungene Zusammenstellung geworden – die IG FÜR! Zeitung mit äußerst vielfältigen und inzwischen globalen Themen. Ihnen sowie allen alten und neuen Mitstreitern der IG FÜR e.V. wünsche ich auch im Jahr 2011 viel Erfolg.“ Walter Scheel, Bundespräsident a. D.

Eva Kjer Hansen

„Das dänische Ministerium für Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei ist an Ihrem Projekt und Ihrer Arbeit interessiert. Das Projekt sieht vielversprechend aus.“ Eva Kjer Hansen

Dr. Norbert Blüm

„Ich mache mit in der Interessengemeinschaft für gesunde Lebensmittel. Für gesunde Lebensmittel bin ich immer zu haben. Alles Gute für gute Kräfte!“ Dr. Norbert Blüm, Bundesminister a. D.

Ludwig Sothmann

„Ich bin froh und dankbar, dass Persönlichkeiten wie Georg Sedlmaier, Vorstandsvorsitzender IG FÜR e.V., sich nicht von Ihren Zielen abbringen lassen. Das ist für mich eine wichtige Stütze in der Arbeit und hilft mit, dass ich für unsere Sache mit ungebrochenem Einsatz aktiv bleibe.“ Ludwig Sothmann, Vorsitzender Landesbund für Vogelschutz

Renate Künast

„Die Zielsetzungen der IG FÜR entsprechen weitgehend diesen Grundsätzen. Dass sich in der Interessengemeinschaft Menschen mit ganz unterschiedlichem beruflichen Hintergrund und Erfahrungen zusammengeschlossen haben, empfinde ich als besonders ermutigend und erfolgversprechend. Ich wünsche der IG FÜR weiterhin eine erfolgreiche Arbeit und hoffe, dass sie noch viele engagierte Mitstreiter findet.“ Renate Künast Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Helmut Kutin

„Ich freue mich, dass Sie als Kaufmann und Wirtschaftsmann in besonderem Maße für eine gesunde Ernährung eintreten und ich kann nur hoffen und wünschen, dass dies eines Tages weite Kreise zieht und insbesondere auch in armen Ländern eine Möglichkeit schafft, damit Lebensmittel gerechter und sinnvoller verteilt werden.“ Helmut Kutin, Präsident SOS Kinderdorf

Sarah Wiener

„Ich finde Ihre Vereinsidee wichtig und richtig. Vielen Dank für die IG FÜR-Ehrenmitgliedschaft.“ Sarah Wiener, Spitzenköchin

Prominenten Statements

Dr. Gerd Müller

"Auch ich möchte Ihnen meinen Respekt, Dank und Anerkennung für Ihr jahrzehntelanges Engagement als Mut-Macher für ein besseres und gerechteres Zusammenleben in der Welt herzlich danken." Dr. Gerd Müller, Bundesminister für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, in einem Brief an den IG FÜR Vorsitzenden Georg Sedlmaier

Christian Schmidt

"Unter dem Motto 'Lebensmittel sind Mittel zum Leben! Und jeder Einkauf ist ein Stimmzettel!' verfolgt Ihre Interessengemeinschaft wichtige Ziele, die auch mir sehr am Herzen liegen." Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, in einem Brief an den IG FÜR Vorsitzenden Georg Sedlmaier

Dr. Carlo Prinz

„Frau Bundesministerin (Ilse Aigner) ist wie Sie der Auffassung, das wir sicherstellen müssen, dass auch langfristig negative Folgen für die menschliche Gesundheit oder die Umwelt mit Sicherheit ausgeschlossen werden können.“ Dr. Carlo Prinz, Referat Neue Technologien, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Dr. Martin Hein und Johannes Kapp

Gott, Schöpfer und Erhalter,
wir freuen uns an klarem Wasser, an frischer Luft,
am täglichen Brot wie am Duft reifer Äpfel;
wir freuen uns an allem was die Erde hervorbringt, an allem, was kreucht und fleucht.
Wir sind dankbar, dass es uns so gut geht,
dass wir schon fast sechzig Jahre in unserem Land in Frieden leben
und hoffen, auch in Frieden sterben zu können.
Wir freuen und an unseren Kindern und Enkelkindern,
sehen, wie sie wachsen und zunehmen an Vernunft.
Für unsere Kinder hoffen wir,
dass sie – so wie wir – an gedeckten Tischen alt werden
und das sie – noch mehr als wir – das Teilen üben.
Bring uns dahin, uns selbst einzuschränken in unseren vielen Wünschen,
für unsere Kinder,
lass uns nicht zu Narren werden, die alles, was möglich ist,
haben und besitzen wollen.
Bring uns dahin, dass wir mit Kräften unseres Gemütes und unseres Verstandes
Mit deiner Schöpfung leben.

Unser Gott, du Schöpfer und Erhalter alles Lebendigen,
wir bitten dich für deine von uns Menschen so geschundene Schöpfung,
dass wir pfleglich mit ihr Umgehen,
das wir sie bebauen, aber auch bewahren.
Stärke das verantwortliche Handeln in Industrie und Wirtschaft,
in Haushalten und Gärten, in der Landwirtschaft und im Verkehr,
damit auch unsere Kinder die Luft atmen,
das Wasser trinken und den Boden bepflanzen können.
Hilf uns, deine Schöpfung ganz neu zu entdecken,
ihre Farben und ihren Duft, ihre Vielfalt und ihre Bedrohtheit.
Lass uns auch in den kleinsten Geschöpfen deine Liebe erkennen.

Himmlischer Vater, wir bitten dich für alle Menschen,
die besondere Verantwortung haben in leitenden Stellen der Industrie,
des Handels, der Verwaltung, der Wissenschaft und der Politik,
dass sie erkennen, was gut und nötig ist,
und die anderen davon überzeugen können.
Wir beten für alle, die beunruhigt sind,
getrieben von Angst um die Bewohnbarkeit der Erde
und das Überleben der Menschheit,
die verzweifelt sind über die Schwierigkeiten,
sinnvolle Maßnahmen durchzusetzen,
und über die Stumpfheit so vieler,
dass du sie bewahrst vor Verzweiflung
und die fähig machst, rettende Wege zu entdecken.

Du hast uns deine Schöpfung anvertraut, heiliger Gott.
Wir bitten dich für dich für die Welt, in der wir leben
und für die wir verantwortlich sind,
dass wir sie nicht ausbeuten und zerstören,
sondern mit Vernunft und Vorsicht verwalten und bewahren,
damit wir den Lebensraum, den du uns anvertraut hast,
für uns und unsere Nachkommen erhalten.
Gibt uns deinen Geist, dass wir bewahren, was du geschaffen hast,
sorgfältig umgehen mit allem, was wir zum Leben brauchen,
und fremden wie eigenem Leichtsinn widerstehen.
Lass uns, Herr, nach neuen Zielen für unsere Wirtschaft streben
Und lernen, mit den bedrohten Gütern der Erde behutsam umzugehen,
Leben zu schützen und zu bekämpfen,
was das Leben zerstört, zu heilen, was zerstört ist.
Gott segne Ihr Zusammensein und schenke Ihnen einen fruchtbaren Austausch.
Er gebe Ihnen Kraft und stärke Ihre Hoffnung für eine heilvolle Zukunft.

Der Herr segne dich und behüte dich,
der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig.
Der Herr erhebe sein Angesicht auf dich und schenke dir Frieden. Amen.

Der evang.-lutherische Bischof Dr. Martin Hein von Kurhessen-Waldeck und der katholische Weihbischof Johannes Kapp von Fulda haben auf Bitte von Georg Sedlmaier am 26. November 2004 dieses ökumenische Gebet verfasst.

Assessor Msgr. Peter B. Wells, Vatikan

„Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI erbittet Ihnen und allen, die 
Ihnen nahe stehen, von Herzen Gottes Schutz und Geleit für Gegenwart und Zukunft.“ Assessor Msgr. Peter B. Wells aus der Ersten Sektion Allgemeine Angelegenheiten im vatikanischen Staatssekretariat, Rom

Stanislav Tillich

„Es ist für mich als Politiker sehr wichtig, die unterschiedlichen Sichtweisen zu einem Problemfeld zu erkennen. Das ist für mich Grundvoraussetzung für eine sachorientierte Politik im Sinne der Menschen. Meinen Dank für den nimmermüden Einsatz für gesunde Lebensmittel.” Stanislav Tillich, sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, 2006

Dr. Angela Merkel

„Das Ansinnen Ihres Kreises, auch über den Lebensmittelhandel für mehr Aufklärung zu sorgen, ist lobens- und anerkennenswert. Gerne werde ich Ihre Anregung aufgreifen und Schul- und Ausbildungsexperten der CDU auf
 Ihren Vorschlag, Grundkenntnisse der Ernährungslehre in die Lehrpläne einzufügen, hinweisen. Ihre Aktion „Jeder Einkauf ist ein Stimmzettel” kann sicherlich einen Beitrag leisten.“ Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin, 2000


Copyright © 2017 - Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel e.V.