IG FÜR unterstützt SOS-Kinderdorf

SOS Kinderdorf EroeffnungRund 150 Nachbarn, Freunde und Förderer feierten die Eröffnung des neuen Kinder- und Familienzentrums in Frankfurt Sossenheim. Mit dabei war auch die IG FÜR.

„Ziel ist, durch Prävention und Hilfe zur Selbsthilfe Kindern und deren Familien gute Voraussetzungen für eine lebenswerte und gelingende Zukunft zu bieten.“ So beschreibt Einrichtungsleiterin Stephanie Pergande das Konzept am Eröffnungstag.

Herzstück des Familienzentrums, für das die Sossenheimer Alte Schule saniert wurde, bildet ein offenes Café. Es ist lebendiger Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und ihre Familien. Als generationenübergreifende und interkulturelle Anlaufstelle bietet es Familienstärkungsprogramme, Eltern-Kind-Kurse, Beratungsangebote und vieles mehr. Zum Mittagessen im Familiencafé können alle Sossenheimer ab sofort vorbeischauen. In der neuen, modernen Küche wird täglich frisch und mit regionalen Zutaten gekocht. Und das zu familienfreundlichen Preisen. Im Januar wird dann außerdem die Kindertagesstätte ihre Pforten öffnen, die mit verlängerten Öffnungszeiten vor allem berufstätigen Eltern die Verbindung von Arbeit und Familie erleichtern wird.

IG FÜR-Vorsitzender Georg Sedlmaier zeigt sich begeistert vom neuen Kinder- und Familienzentrum und kündigt an, die Einrichtung weiterhin finanziell zu unterstützen. So kommen die Reinerlöse seines Buches „Vielfalt statt Einfalt“ unter anderem dem SOS-Kinderdorf zugute. „Schon im Sommer werden wir einen 3000 €-Scheck an Frau Pergande übergeben können“, so Sedlmaier.

Weitere Informationen zum SOS Kinderdorf in Sossenheim finden Sie hier


Copyright © 2017 - Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel e.V.