"Grillen mit Antibiotika?"

In den letzten Jahren ist es zu einem explosionsartigen Anstieg resistenter Mikroorganismen gekommen, die nicht mehr durch eine Antibiotika-Therapie behandelbar sind. Eine der Hauptursachen ist der massenhafte Einsatz von Antibiotika in der Tiermast. IG FÜR Mitglied und agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA im Europaparlament, Martin Häusling, stellte dazu eine von ihm in Auftrag gegebene Studie über den Antibiotikaeinsatz vor.

Dabei erklärte er: „Dieser Entwicklung muss dringend und konsequent etwas entgegengesetzt werden. In der Tierhaltung wird in Deutschland mehr als doppelt so viel Antibiotika eingesetzt – nämlich über 1700 Tonnen, wie im gesamten Humanbereich (hier sind es 800 Tonnen). Das fördert massiv die Entwicklung von Resistenzen. Wer sich nicht für einen deutlich stärkeren Rückgang des Antibiotika-Einsatzes in der Tierhaltung einsetzt, nimmt fahrlässig eine Gefährdung der Gesundheit der Bevölkerung in Kauf.“

Die aktuelle Pressemeldung zum Thema finden Sie hier >>

Die Ergebnisse der Studie sind hier für Sie zusammengestellt >>


Copyright © 2017 - Interessengemeinschaft FÜR gesunde Lebensmittel e.V.